Artikel-Schlagworte: „gemüsepaste“

Nachgekocht: Lachs auf Wirsingkohl, Kokos und Mohn

Das Rezept von Arthurs Tochter kocht über Warm gezogenes Lachsfilet auf Spitzkohl mit grüner Currypaste in Kokosmilch hat es mir beim ersten Lesen auf Facebook angetan.

Flugs habe ich alle Zutaten besorgt und festgestellt, dass ich am Ende eigentlich völlig andere Sachen hatte und es nur mehr ein wenig so wurde, wie sie es beschrieben hat.

Nun es war für mich in dieser Allergie-Version perfekt, den es ist frei von Gluten, Laktose und Ei und geschmeckt hat es auch!

Was braucht es mehr?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ratatouille Crepes et Sauce de Vin oder auch Pfannkuchen mit Weinsauce

Ich sage es gleich vorweg. Bei diesem Rezept bin ich von meinem Grundsatz abgewichen keine Hühnereier zu verwenden. Crepes „ohne“ sind einfach bisher von mir nicht so dünn geworden. Normale Pfannkuchen ohne kein Problem.

Dafür ist der Rest eine echte Allergie-Alternative zu den normalen Zubereitungsmethoden.

Ich wollte gern beim Event: Mittelmeerküche Französisch mitmachen, so dass ich was echt französisches brauchte.

Als erstes fiel mir Ratatouille ein zu machen und dann Crepes. Beim zweiten Überlegen dachte ich mir: warum nicht zusammen? Mal was anderes.

Zuerst habe ich den Teig angerührt Diesen Beitrag weiterlesen »

Fast Food Hahn aus dem Ofen

Heute musste es mit dem Kochen besonders schnell gehen. Denn ich bin derzeit zeitlich beruflich sehr eingespannt. Und doch will ich den Genuss nicht vernachlässigen. Ich will Fast-Food! Das man nur auftauen und in den Ofen schieben muss!

Ich hatte zum Glück noch meine selbstgemachte Gemüsepaste, sowie Paprikapaste in der Tiefkühltruhe. Und Hähnchenfilets waren auch noch da. Es lebe die Tiefkühltruhe! Sie rettet mich aus so manchen Situationen. Und „bestelltes“ Fast-Food“ war somit auf dem Weg zur Realität zu werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier rollt die Pute…

Putenbraten auf meine Allergiker-Art. Anders kann ich es nicht bezeichnen. Auf dieses Rezept wäre ich unter anderen Umständen niemals gekommen. Das alles mit einander zu kombinieren. NIEMALS. Aber das Ergebnis war sogar bei Nicht-Allergiegeschädigten sehr postiv. Es hat allen geschmeckt und ich werde jetzt Wiederholungstäter. Diesen Beitrag weiterlesen »

Backpflaume geht Liaison mit Kaninchen ein…

 

Wenn ich in der Vergangenheit Kaninchen zubereitet habe, habe ich meist die klassische Variante gemacht. Meine Großmutter hat lange in Frankreich gelebt und von dort ein Rezept mitgebracht, wo man das Kaninchen mit Rotwein, Zwiebeln, Wurzeln, Kräutern usw. zubereitet.

Doch dieses Mal wollte ich einen anderen Geschmack. Etwas anders machen. Meine Familie nahm den Vorschlag Kaninchen auf eine andere Art zu kochen dankbar an. Abwechselung ist zwar nicht immer gut. Aber in diesem Fall hat es sich gelohnt. Mit nur einigen Zutaten habe ich variiert und das Tierchen ist total lecker geworden. Die Sauce, die beim Schmoren im Ofen entstanden ist, war sensationell. Ohne das ich sie noch durch ein Sieb gestrichen, weiter behandelt hätte oder irgendwas mit ihr angestellt habe. Sie stand einfach für sich und war klasse. Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Kochbuch zum Blog
Cover Kochbuch anie's delight

Über 250 neue Rezepte für eine
kreative und genussvolle Küche trotz Lebensmittelintoleranzen.

Inhalt: 224 Seiten, ca. 250 Rezepte
und 220 Rezeptfotos
Format: 190 mm x 245 mm,
Broschur Fadenheftung gebunden
ISBN 978-3-00-034180-9

Mehr Info & Bestellen auf:
www.anies-kochbuch.eu
Guck ins Buch
Leser auf Facebook
Top Food-Blogs