Seezunge mit weißer Polenta, Tomatenschaum und Lauch

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors
Mein Blog-Vorsatz für dieses Jahr ist, mit mehr Herausforderung zu kochen. Nicht dass Allergieküche überhaupt keine Herausforderungen bringt… Manchmal fällt mir einfach nichts mehr ein. Was soll ich kochen? Die Kochbücher verwirren unter Umständen mehr, als dass sie neues bringen. Frei nach dem Motto: viel Auswahl hilft auch nicht weiter. Oder ich kann mich nicht entscheiden was ich machen soll.

Da kommen mir die vielen Blogevents, die es derzeit gibt gerade recht. Ich liebe sie! Es hat in der Szene einige Diskussionen gegeben, ob es nicht zu viele Events sind oder sich diese Event-Blogbetreiber nur an vielen Besuchern „bereichern“ wollen. Sei’s drum. Mir gefallen die Aktionen und durch die Vielzahl ist für jeden was dabei. Ich hatte mir auch schon mal überlegt einen zu machen. Kochen ohne die Allergenen 14 (wer nicht weiß, wie sie definiert sind, findet die Erklärung hier). Da kommt sicher interessantes dabei raus.

In der Zwischenzeit nehme ich an anderen teil. So gefiel mir die „Aufgabe“ von Uwe auf dem Blog highfoodality, in jedem Monat mit Lebensmitteln in einer anderen Farbe zu kochen, super.
Für Januar ist es die Farbe weiß. Die Farbe ist sicher nicht einer der schwersten. Ich grübel schon ein paar Tage darüber was man blaues kochen könnte.

Passend zur Farbe weiß gab es bei uns am Wochenende in Folie gedämpfte Seezunge auf weißer Polenta mit gedünsteten Lauchgemüse und weißem Tomatenschaum.

Und getreu dem Leitsatz: Essen mit Genuss-trotz Allergien! habe ich auf alle definierten Allergene 14 verzichtet, bis auf den Fisch. Den ich gut vertrage. Im Nachhinein könnte ich es mir auch mit weißem Hühnchen vorstellen, das sicher mit dem Tomatenschaum und dem Lauch gut passt.

Rezept:

Tomatenschaum

6 Stück Tomaten in Stücke schneiden und im Mixer pürieren. Ein Sieb mit einem Küchentuch bzw. Seihtuch auslegen, über eine Schüssel stellen und die Tomatenmasse über Nacht abtropfen lassen. Am nächsten Morgen hat man ganz klaren hellen Tomatensaft.

1 Schalotte schälen und ganz in etwas Olivenöl anschwitzen. Den Tomatensaft dazugeben und mit einem gutem Schuss halbtrockenem Sekt ablöschen. Wenn die Schalotte ihr ganzes Aroma an die Sauce abgegeben hat, diese herausfischen. Ein wenig laktosefreie Sahne angießen und den Sud reduzieren lassen. Zum Schluss die Sauce mit einem Mixer schaumig aufschlagen. Wer möchte kann auch noch etwas Butter in die Sauce montieren, so dass sie mehr Halt bekommt. Ich habe drauf verzichtet weil mir die Konsistenz so schon gut gefiel.

Seezunge

1-2 Stück pro Person je nach Größe der Fische. Diese ausnehmen (oder machen lassen), spülen, etwas säuern mit Zitronensaft. Alufolie mit etwas Olivenöl einpinseln, ½ Zehe Knoblauch pro Fisch (auch ganz gelassen, bzw. eben halbiert) drauflegen und einige Zweige Rosmarin, sowie ein paar Krümel Salz. Den Fisch ganz mit der Folie einschlagen und bei 175°C im Ofen backen bis die Fische gar sind. Dann aus dem Ofen nehmen und filetieren.

Polenta

Das ist am einfachsten. Weiße Polenta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser kochen. Es gibt zwei Arten von Polentamehl, welches man kaufen kann. Die Instantvariante ist vorgekocht und innerhalb weniger Minuten fertig. Das ungekochte Mehl braucht ca. 40 Minuten um perfekt zu werden. Wer mag kann in die fertige Polenta einen Klacks Butter rühren. Macht es perfekt schlutzig und gut. Ich habe drauf verzichtet. Irgendwo muss man anfangen Kalorien zu sparen. :D

Lauch – Porre
Vom Porree habe ich nur die weißen Enden dünn aufgeschnitten und in etwas Wasser mit Salz super kurz gedünstet.

Alles anrichten und fertig und lecker.

Ich freue mich schon auf die nächsten Farben…..

7 Kommentare zu „Seezunge mit weißer Polenta, Tomatenschaum und Lauch“

Kommentieren

Das Kochbuch zum Blog
Cover Kochbuch anie's delight

Über 250 neue Rezepte für eine
kreative und genussvolle Küche trotz Lebensmittelintoleranzen.

Inhalt: 224 Seiten, ca. 250 Rezepte
und 220 Rezeptfotos
Format: 190 mm x 245 mm,
Broschur Fadenheftung gebunden
ISBN 978-3-00-034180-9

Mehr Info & Bestellen auf:
www.anies-kochbuch.eu
Guck ins Buch
Leser auf Facebook
Top Food-Blogs