Nudeln mit Zucchini und Kapern – oder was der Kühlschrank so hergibt…

Ich weiß derzeit nicht wo meine Zeit bleibt. Es ist als wenn die Uhr doppelt so schnell läuft wie sonst. Liegt es am Alter? Ältere Menschen sagen immer wieder, dass die Zeit schneller geht, als in jungen Jahren. Als Kind, kann ich mich erinnern, hat es bis zum Geburtstag oder Weihnachten immer ewig gedauert. Als Middle-Age-Typ jedenfalls geht es immer ziemlich schnell. Wie soll das noch werden?

So war auch überhaupt keine Zeit irgendwas Besonderes zu kochen geschweige zu planen.

Es musste improvisiert werden.

Der Kühlschrank gab eine Zucchini, eine angebrochene Tüte Kokosmilch, Salzkapern, eine Lauchzwiebel und etwas Pecorino her.

Nudeln habe ich zum Glück immer im Haus. Ich bestelle sie immer 30 Kiloweise aus Dinkel bei einem Bauern, der anliefert. ;-)

Die Zwiebel habe ich in feine Ringe geschnitten und zusammen mit der verkleinerten Zucchini in der Pfanne angeschmort. Die Salzkapern gut gewässert, weil sonst viel zu salzig, und dazugegeben. Mit Kokosmilch abgelöscht und alles etwas köcheln lassen. Zum Schluss mit einen sehr guten Prise Chili aus der Mühle aufgepeppt. Die Nudeln in der Pfanne mit der Sauce vereint und den geraspelten Pecorino drüber gestreut.

Dieses schnelle Nudelgericht wird es nicht auf Sterneniveau bringen. Geschmacklich war es gut und mal ganz anders. ;-)

Mit Sahne statt Kokosmilch könnte ich es mir auch gut vorstellen. Die gibt es meine ich auch schon laktosefrei. Sicher bin ich mir nicht. Denn ich meide sie ja komplett. Daher immer diese Kokoslastigkeit…..

9 Kommentare zu „Nudeln mit Zucchini und Kapern – oder was der Kühlschrank so hergibt…“

Kommentieren

Das Kochbuch zum Blog
Cover Kochbuch anie's delight

Über 250 neue Rezepte für eine
kreative und genussvolle Küche trotz Lebensmittelintoleranzen.

Inhalt: 224 Seiten, ca. 250 Rezepte
und 220 Rezeptfotos
Format: 190 mm x 245 mm,
Broschur Fadenheftung gebunden
ISBN 978-3-00-034180-9

Guck ins Buch
Guck ins Buch
Leser auf Facebook
Top Food-Blogs